Chakren

Was sind Chakren?

Das Wort „Chakra“ bedeutet in Sanskrit „Rad“ oder „Kreis“. Diese Kreiswirbel ziehen verschiedene Kräfte und Energien in den Körper.

Jedes Chakra schwingt in einer seiner Aufgaben entsprechenden Grundfarbe und steht mit bestimmten Organen und Körperbereichen in Verbindung. Auch steuert jedes Chakra einen spezifischen Aspekt des menschlichen Verhaltens und der menschlichen Entwicklung und wird seinerseits davon geprägt.

Die unteren Chakren, deren Energien langsamer schwingen, stehen mit den Grundbedürfnissen und Emotionen des Menschen in Verbindung. Die feineren Energien der oberen Chakren entsprechen den höheren geistigen und spirituellen Bestrebungen und Fähigkeiten des Menschen.

Ihre Mitte liegt in der Wirbelsäule. Chakras kann man mit Computern vergleichen: sieben große Computer, die von einigen kleineren umgeben sind. Jedes einzelne ist darauf programmiert, die Realität zu interpretieren. Mentale und physische Krankheiten treten auf, wenn verschiedene Chakras unterschiedliche Botschaften oder Muster aussenden oder erhalten.

Wenn sich Verstand, Körper, Geist und Seele in Harmonie befinden, verlaufen die Energiewege parallel, wirken aufeinander und verstärken sich gegenseitig. Die verschiedenen Energiespannungen müssen miteinander und mit dem Universum harmonisieren.

Falls und wenn das erreicht wird, befindet sich ein Mensch mit sich selbst und dem Universum in Frieden, und er wird alles anziehen, was er für die Weiterentwicklung seines Selbst benötigt.
       
Die sieben Hauptchakren:


1. Das Wurzel-Chakra

  • ist das Zentrum der ursprünglichen Lebenskraft
  • der grundlegenden Überlebensbedürfnisse des Menschen
  • der körperlichen Ebene der Sexualität

Negative psychische Zustände:
Stress, Ängste, Unsicherheit oder Hyperaktivität.
Farbe: ROT

2. Das Sakral-Chakra

  • der Bereich unserer ursprünglichen Emotionen und Gefühle
  • regelt die sinnliche Ebene der Sexualität

Negative psychische Zustände:
Frustration, Ärger, Aggression, geringer Selbstwert, Unterdrückung der sexuellen Energie, Depressionen.
Farbe: ORANGE
 
3. Das Solarplexus-Chakra

  • ist der Sitz unserer Persönlichkeit
  • der bewussten Gestaltung unseres Lebens
  • der Einflussnahme und Macht

Negative psychische Zustände:
Trauer, Depression, emotionale Probleme und Störungen oder die Unfähigkeit Stress abzubauen.
Farbe: GELB
 
4. Das Herz-Chakra

  • ist das Zentrum der Freude
  • der Liebe und Hingabe
  • der Heilung

Negative psychische Zustände:
Kein empfinden der Freude mehr, Probleme in Beziehungen.
Farbe: GRÜN
 
5. Im Hals-Chakra

  • befindet sich das Zentrum der Kommunikation
  • des kreativen Selbstausdrucks
  • der Selbstbestimmung und Unabhängigkeit

Negative psychische Zustände:
Das Fehlen der Fähigkeit sich und seine Gefühle auszudrücken.
Farbe: HELLBLAU, TÜRKIS


6. Das Stirn-Chakra

  • befindet sich unsere Erkenntnisfunktionen
  • Sitz des Geistes
  • Verstandes sowie des Willens

Negative psychische Zustände:
Sich in eine Scheinwelt flüchten, damit man sich mit seinen Problemen nicht auseinander setzen muss!
Farbe: DUNKELBLAU


7. Das Kronen-Chakra

  • Verbindung zur universellen Energie
  • Gott

Negative psychische Zustände:
Ist es geschlossen, kein Interesse mehr an der Welt. Alles EGAL!
Farbe: VIOLETT